Freitag, 10. Juni 2016

Buch binden DIY


Wie der Titel es schon fast sagt,.. ich habe ein Buch gebunden!

Ich habe schon desöfteren per Zufall Anleitungen bei Youtube gefunden und wollte es auch einmal probieren. Das Ganze habe ich mit Blanko Seiten gemacht, damit ich es anschließend als Notizbuch verwenden kann. Da ich das Buch anschließend noch mit einem Hardcover gestalten wollte, brauchte ich ein "Thema" für die Farb- und Stoffwahl.

Was eignet sich als Thema besser, als meine Hochzeit nächstes Jahr? *freu*
So habe ich mir -bzw meinem Zukünftigen und mir- nun ein "Wedding Notebook" gebastelt, Dort wird bestimmt noch einiges und etliches hinein geschrieben, denn bis auf das Datum ist noch rein gar nichts geplant. Aber wir haben ja auch noch ein ganzes Jahr Zeit dafür.

Und bevor ich jetzt weiter über meine bevorstehende Hochzeit schreibe *freu*, möchte ich euch das vollendete Werk zeigen. Vor allem aber möchte ich euch das Youtube Video nicht vorenthalten, nach dessen Anleitung ich das Buch gebunden habe. Der Typ ist absolut total witzig und das Video zeigt außerdem, was das Buchbinden mit Hosen und Katzen zu tun hat!







Schraubzwingen oder ähnliche Klemmen habe ich leider nicht. Ich musste mir mit geschätzten 10 Wäscheklammern rings herum helfen.

Nach dem Trocknen sah das Ganze dann so aus:


Ich habe absichtlich den karierten Leinenstoff gewählt. Der sollte bestimmt besser halten, kleben und robuster sein, als normale Stoffbänder o.ä.


Auch mit Panzertape konnte ich nicht dienen, daher habe ich braunes Verpackungsklebeband genommen. Nachdem ich das dann verklebt hatte, war mein erster Gedanke:"Oh nein! Knistert das jetzt jedesmal beim Auf- und Zuklappen?" Wunder oh Wunder, es knistert Gott sei Dank nicht. Zumindest höre ich davon nichts.

Ich habe dann dort weiter gemacht, wo das Video nachher aufhört; nämlich beim Hardcover!

Dafür habe ich mir Pappe zugeschnitten. Und zwar 2 Stücke die etwas größer sind als die gefalteten DIN A4 Blätter.
Das Ganze habe ich dann mit Stoff beklebt und zwischen den Stücken einen ca. 1,5cm breiten Spalt gelassen, wo nachher der Buchrücken seinen Platz findet. Das ist wichtig, damit sich das Buch auch schön zuklappen lässt. Ich würde euch das gerne zeigen, aber leider habe ich das Fotografieren der einzelnen Schritte nicht so drauf. Das macht aber rein gar nichts! Auch dazu findet ihr unzählige Videos bei Youtube! (Stichwort: Buch binden)

Anschließend habe ich mir ein schönes Motiv beim Suchmaschinen Giganten heraus gesucht und es auf die vordere Seite des Hardcover geklebt und ein wenig mit Scrapbooking Deko verziert.



Die Rückseite habe ich allerdings unberührt gelassen, damit man das Buch auch noch verstauen und hinlegen kann.





Auf diesem Bild sieht man ganz schön die Bindung und meine Fingernägel.
Dieses Bild zeigt das Lesezeichen, was ein einfaches Spitzenband war, welches ich mit in den Buchrücken verklebt habe.
Das Buch in das Hardcover zukleben war dann auch der letzte Schritt und ich konnte die erste Notiz hinzufügen. *freu* Hochzeit *freu*

Hier und da wellt sich die ein oder andere Seite noch leicht, aber ich gehe davon aus, dass das nach dem kompletten Durchtrocknen verschwunden ist.

Wenn ihr auch mal ein Buch binden wollt und eine Frage dazu habt, dann hinterlasst einfach einen Kommentar und dann helfe ich gerne weiter!


Zu guter Letzt noch einmal mein Werk. Also für das erste Mal Buchbinden finde ich das Resultat ganz gelungen!




Durch Zufall bin ich auf eine Linksammlung gestoßen, wo es einige DIY's von verschiedenen Bloggern zum Thema 'Hochzeit' gibt. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Da sind wirklich einige schöne Dinge dabei.














Kommentare:

  1. Ich finde es auch sehr gelungen, auch wenn es gar nicht mein Geschmack wäre.
    Mal schauen ob ich die Zeit finde dein DIY mach nachzubauen :)

    Liebst
    Justine

    http://www.justinewynnegacy.de

    AntwortenLöschen
  2. Im Prinzip ist es mir auch zu rosa :D Aber das war der einzige Stoff der ungefähr zum Thema passte und den ich noch da hatte und zur Hochzeit darfs auch mal ein bisschen kitschig werden.
    Bau es nach und dann sag noch mal bescheid! Würde das dann gerne sehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebe Sophia Jane,

    wow, du hast euer eigenes Wedding Notebook gebastelt – ich bin begeistert und ziehe meinen Hut davor! Vor allem, weil es dein erstes Mal war – sieht richtig gut aus :)

    Danke dir für die Verlinkung auf meiner Linkparty! Es wäre noch lieb, wenn du die Linkparty unter deinem Beitrag verlinken könntest (wäre sonst unfair gegenüber den anderen, die auch bei der Linkparty mitmachen ;) )

    Dann bleibt mir noch zu sagen: Viel Spaß und Freude bei der Planung eurer Hochzeit für nächstes Jahr und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey danke für deinen Besuch auf meinem Blog und deinen Kommentar. Die Verlinkung hatte ich vergessen, da der Beitrag schon lange vorher veröffentlicht war. Ist aber nun erledigt ;)

      Das nächste selbst gebundene Buch wird bestimmt schöner. Bei meinem ersten Versuch sind mir doch ein paar Fehler unterlaufen, aber bekanntlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Vielen Dank für dein Kompliment!

      Löschen
    2. Ohh, hab herzlichen Dank für die lieben Worte, die du noch hinzugefügt hast :* Dein DIY habe ich inzwischen zu der Pinterest-Pinnwand hinzugefügt ;)

      Ich muss sagen, ich find es jetzt schon ganz hübsch und Fehler sehe ich auf dem ersten Blick auch nicht :)

      Komm gut ins Wochenende und alles Liebe,
      deine Rosy ♥

      Löschen

Was denkt ihr? Lasst es mich wissen: